Alle News


17.05.2005

Anwendung der 1%-Regelung bei Verfügbarkeit mehrerer Kraftfahrzeuge

Wird bei vier im Betriebsvermögen befindlichen Kraftfahrzeugen für keines der Fahrzeuge zum Nachweis der privaten Nutzung ein Fahrtenbuch geführt,  lesen Sie mehr...
15.03.2005

Rechnungsangaben von Ärzten und Zahnärzten

Als Unternehmer sind Ärzte und Zahnärzte berechtigt und soweit ein Umsatz an einen anderen Unternehmer für dessen Unternehmen ausgeführt wird verpflichtet eine ordnungsgemäße Rechnung auszustellen.

   lesen Sie mehr...
28.02.2005

Körperschaftsteueranrechnungsverfahren auf dem Prüfstand

Nachdem der EuGH in der Rechtssache Manninen das finnische Körperschaftsteueranrechnungs- verfahren für europarechtswidrig erklärt hat, kann davon ausgegangen werden, dass auch das deutsche Anrechnungsverfahren nicht mit dem Gemeinschaftsrecht vereinbar war.

 lesen Sie mehr...
23.02.2005

Plausibilitätsprüfung mit Zeitprofilen

Ein Gespenst geht um in deutschen Arztpraxen. Gestandene, erfahrene, erfolgreiche Kollegen, die viele Patienten betreuen, erzittern davor. Das Gespenst hat einen Namen: Es heißt Plausibilitätsprüfung mit Zeitprofilen. Seine Schöpfer sind aber nach wie vor sicher, dass es nur Gutes bewirken wird. Denn es soll dazu beitragen, die wenigen Abrechnungsbetrüger unter den niedergelassenen Kollegen zu entlarven.  lesen Sie mehr...
01.09.2004

Aufbewahrungspflicht für Rechnungen über Bauleistungen

Privatpersonen oder Unternehmer, die Bauleistungen für ihren nichtunternehmerischen Bereich beziehen, sind verpflichtet,

   lesen Sie mehr...
01.09.2004

Rentenbezugsmitteilungen nach dem Alterseinkünftegesetz

Ab dem 01. Januar 2005 wird die steuerliche Behandlung der Altersvorsorge völlig neu geregelt. Im Rahmen dieser Veränderungen wurde § 22a EStG geschaffen.

   lesen Sie mehr...
25.06.2004

Vereinnahmte Praxisgebühren sind aufzuzeichnen

Die vom Versicherten zu zahlende Praxisgebühr stellt beim Zahnarzt oder Arzt eine Betriebseinnahme dar. Alle Kassenärzte sind aufgrund der Regelungen im Sozialgesetzbuch ( §§294, 295 Abs. 1 SGB V i.V. mit dem Bundesmantelvertrag-Ärzte) verpflichtet, jede im Behandlungsfall vereinnahmete Zuzahlung aufzuzeichnen (§ 28 Abs. 4 SGB V).

 lesen Sie mehr...
02.03.2004

Das Zwei-Konten-Modell

Durch Nutzung des Zwei-Kontenmodells können Schuldzinsen für Privatdarlehen mit erheblichen Steuervorteilen in steuerlich berücksichtigungsfähige Betriebsausgaben umfunktioniert werden.

   lesen Sie mehr...
15.03.2005

Anforderungen an die Rechnungsausstellung

Die Vorschriften über die Rechnungsangaben sind wichtig für den Vorsteuerabzug des leistungsempfangenden Unternehmers, da der Vorsteuerabzug nur dann anerkannt wird, wenn die Rechnung sämtliche erforderlichen Angaben enthält.

   lesen Sie mehr...
 
<
1
...
30 31 32 33 34
>
331 - 340 / 340



ZURÜCK