News

<
399 / 410
>
30.05.2005

Ausbildungs- und Fortbildungskosten

Aufwendungen für die erstmalige Berufsausbildung und das Erststudium sind mit Wirkung zum 01.01.2004 nur als Sonderausgaben bis zu 4 000 € im Jahr abziehbar.
 
Ein Abzug als Werbungskosten ist nicht möglich.

Das gilt auch für die Kosten eines Erststudiums anlässlich einer berufsbegleitenden Fortbildung bzw. Umschulung.

Damit hat der Gesetzgeber die neueste BFH-Rechtsprechung revidiert.

Die Neuregelung der Behandlung von Berufsausbildungskosten erläutert Dipl.-Finanzwirt U. Kleiner in seinem Aufsatz "Ausbildungs- und Fortbildungskosten" in NWB Heft 23/2005 (F. 6 S.4599 ff.)





ZURÜCK